Ayurvedische Massage

Renate Wohlfart

Die wohltuende Ganzkörpermassage mit warmen Ölen ist hilfreich bei:


  • Immunschwäche (Allergien)
  • Unterleibsbeschwerden
  • Herz- oder Atemschwäche
  • Schlafstörungen
  • Nervöse Unruhe und Erschöpfung
  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen
  • Bandscheibenleiden
  • Ängsten
  • Stoffwechselstörungen
  • Depressionen
  • Entgiftung und Entschlackung
  • Krebserkrankungen
  • und vieles mehr...

Preise:

Ganzkörpermassge 90 Minuten 80 €
Ganzkörpermassge 60 Minuten 55 €
Rückenmassage 30 Minuten 28 €
Alpha-Lichtbehandlung 30 - 40 Minuten 40 €

Rabatte bei Mehrfachbehandllungen


Turmalin-Pflanzen-Pflaster

(Einfache Entgiftung während der Nacht)


Diese Fußplaster stellen eine einfache Möglichkeit der Reinigung und Vitalisierung dar. Sie sind eine Entwicklung aus dem asiatischen Raum und basieren auf der Anschauung der TCM (Traditionell Chinesische Medizin), wonach die Fußsohlen als „dritte und vierte Niere“ bezeichnet werden.

Die Pflaster unterstützen mit ihren unterschiedlichen Bestandteilen die Stoffwechsel- und Ausleitungsprozesse des Körpers. Schlacken, Säuren, Toxine und Schwermetalle werden auf einfache Weise, ähnlich wie bei einem Ionen-Fußbad, direkt über die Fußsohlen ausgeschieden und im Pflasterpad aufgefangen.

In Analysen der verbrauchten Pads ließen sich die gebundenen Schadstoffe nachweisen. Ebenso war in Haaranalysen nach dreimonatiger Anwendung die Schwermetallbelastung bei allen Probanden fast komplett zurückgegangen.

Das durch die Mineralpulver entstehende Negativ-Ionenfeld neutralisiert außerdem freie Radikale, steigert die Durchblutung und Durchwärmung und vertieft den Schlaf.


  • Der Körper wird ohne Zusatzbelastung der Organe von vielfältigen Schadstoffen befreit!
  • Die Zellatmung und der Stoffwechsel werden spürbar verbessert
  • Die Zellen können regenerieren, der Alterungsprozess wird aufgehalten

Sie wachen morgens erfrischt auf und starten mit frischer Energie in den Tag!

Inhaltsstoffe

Hauptbestandteil der Pflanzensubstanzen sind Mandarinenbaum-Essige, die durch Veraschung und Destillation des Rückschnitts der Bäumchen gewonnen und einem 6-9 monatigen Gärprozess unterzogen werden. Da die Citrusbäume auf lavahaltigen Böden kultiviert werden, nehmen sie viele schwefelhaltige Substanzen aus dem Vulkanboden auf, die Gifte und Säuren gezielt aus den Zellen abtransportieren. Außerdem sind Bambus- und Eichen-Essige enthalten, die ebenfalls durch Verkohlung, Destillation und Fermentation der Hölzer gewonnen werden.

Ein weiterer Bestandteil ist die Pflanze Houttuynia cordata, bei uns als „Eidechsenschwanz“ bezeichnet, die eine natürliche antibakterielle und antivirale Wirkung hat und damit entzündungshemmend und blutreinigend zugleich ist.

Pflanzliche Fasern, kombiniert mit Polysacchariden (Chitosan und Dextrin) fangen die Abscheidungen auf und binden sie irreversibel im Pad.

Die Pflaster enthalten zudem eine ungewöhnliche Kombination an exclusiven mineralischen Wirkstoffen, nämlich fein gemahlene Edelsteine!

Der Turmalin

gehört nach der Edelsteinheilkunde zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt und wirkt stark auf den Energiefluss des Körpers. Mit der Infrarotkamera läßt sich die durchwärmende Wirkung nachweisen. Der Hauptbestandteil im Pflaster ist der Wassermelonenturmalin mit den o.g. Wirkungen und der schwarze Schöri, der als Schutzstein gilt.


Der Amethyst

gehört ebenfalls zu den wichtigsten Heilsteinen und hat eine stark reinigende Wirkung auf das Blut und eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Das griechische Wort „amythein“ bedeutet „nicht betrunken“ und deutet ebenfalls auf die reinigende leberstärkende Wirkung hin.


Die Perle

Als organisches Mineral ist ebenfalls ein großes Heilmittel. Perlenketten werden nicht zufällig gerne von Frauen in und nach den Wechseljahren getragen. Sie stärken den Knochen und damit das innere Gerüst, helfen bei Zahn- und Gelenkbeschwerden. In der neuen Homöopathie wird die Perle als eines der wichtigsten Traumamittel eingesetzt.


Organisches Germanium

Ist ein Halbmetall und wurde als letztes Element im Periodensystem entdeckt. Es hat sich in Japan in der Krebstherapie etabliert. Seit mehr als 10 Jahren wird es medizinisch und wissenschaftlich erforscht. Organisches Germanium stimuliert das Immunsystem, bringt Sauerstoff in die Zellen, entgiftet und schützt vor schädlicher Strahlung und Mutationen der Zellen. In vielen Heilpflanzen findet sich ein hoher Germaniumgehalt.



Diese Zusätze wirken ausgleichend auf die physische und psychische Verfassung. Sie begünstigen den Stoffwechsel, so daß Sie sich morgens energiereicher fühlen.


Kurmäßige Anwendungen – Prävention und Therapie-Unterstützung


Grundsätzliche werden an 5 Tagen der Woche beide Füße nachts beklebt (= 10 Pflaster) an zwei Tagen ist Pause, damit der Körper nachregulieren kann. Am besten beginnt man am Montag bis Freitag und Samstag/Sonntag ist dann die Ruhezeit.

30 Stück Packung: die 3 Wochen „ Kennenlern-Kur“ oder später die „Erhaltungs-Kur“

100 Stück Packung: die 3 Monatskur

Allen Menschen ab 40 wird eine dreimonatige Anwendung empfohlen ( Grundreinigung) oder jüngere Menschen mit chronischen Erkrankungen jeglicher Art. Auch jüngeren Menschen ohne Symptome, bei denen nach den ersten 3 Wochen die Pflaster noch weiterhin stark schwarz verfärbt sein sollten, empfehlen wir eine Weiterführung der Anwendung als Gesundheits-Prophylaxe.
Sie können die Pflaster in die Fußmitte kleben oder bei längerer Anwendung eine Woche Mitte, 1 Woche vorne, 1 Woche hinten. Am Morgen sind die Pflaster schwarz, feucht und riechen eventuell nach Essig oder Rauch.

Der Körper zeigt Ihnen, wann Sie die Anwendung beenden können: Die Pflaster werden im Laufe der Zeit trockener und heller bei der Abnahme.

Bitte beachten:
Im Internet werden viele verschiedene Fußpflaser angeboten mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen. Den meisten fehlt das Germanium und gerade dies ist ein wichtiger Bestandteil.



Wenn Sie dazu Fragen haben, können Sie mich gerne anrufen.