Die wohltuende Ganzkörpermassage mit warmen Ölen ist hilfreich bei:

  • Immunschwäche (Allergien)
  • Unterleibsbeschwerden
  • Herz- oder Atemschwäche
  • Schlafstörungen
  • Nervöse Unruhe und Erschöpfung
  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen
  • Bandscheibenleiden
  • Ängsten
  • Stoffwechselstörungen
  • Depressionen
  • Entgiftung und Entschlackung
  • Krebserkrankungen
  • und vieles mehr…

Preise

Ganzkörpermassage:
  60 Minuten          60 €
  90 Minuten          90 €

Rückenmassage:
  30 Minuten          30 €

Alpha-Lichtbehandlung:
  30 – 40 Minuten          50 €

Zeolith – Mineralgestein vulkanischen Ursprungs - nimmt auf und gibt ab!

Weltweit werden heute täglich 12-13 Mio Tonnen Chemikalien in die Atmosphäre der Erde abgegeben. Dies entspricht einer Tagesration von 2 kg/Mensch, die wir 24 Stunden am Tag über Atmung, Wasser und Nahrung zwangsweise aufnehmen. Hinzu kommen mangelhafte Ernährung, Elektrosmog und psychischer Stress, gepaart mit einer unrhythmischen Lebensweise. Aus dem Zusammenwirken dieser Faktoren resultieren die sog.“ Zivilisationskrankheiten“.

Wie können wir den Körper unterstützen, mit diesen Herausforderungen besser umzugehen? Eine sehr sinnvolle Möglichkeit ist die tägliche oder zumindest kurmäßige Einnahme von Zeolith über 40 Tage. Aus dem Erdinneren geschleudert, durchs Feuer gegangen und im Meer erstarrt, hat der Zeolith die Ionen des Meerwassers aufgenommen. Meerwasser und Körperwasser sind in der Zusammensetzung ihrer Ionen (Elektrolyte) nahezu identisch. Der salzige Geschmack von Tränen weist darauf hin. Der Zeolith hat alle mineralischen Bestandteile gebunden, die der menschliche Körper braucht. Zeolith hat vielfältige regulative Eigenschaften und besteht zu 45 % Klinoptilolith, 40 % Mordenit und 15 % Bambusextrakt.

Diese sind in einer hexagonalen Kristallgitterstruktur angeordnet, die es ermöglicht, Ionen frei zu transportieren und zu bewegen. Der Hauptbestandteil der Gesteine ist das Silizium, das weltweit am zweithäufigsten auftretende Mineral und der „Dirigent“ unter den Mineralstoffen. Die tägliche Aufnahme von 3-5g Silizium wird zur Aufrechterhaltung der Gesundheit empfohlen. Nach dem Sauerstoff ist Silizium das zweithäufigste Element unseres Planeten. Die Böden mit feinkörnigen Ton und Lehm, die einen hohen Siliziumanteil besitzen gelten als die fruchtbarsten. Viele Mineralquellen, die als Heilquellen gelten, haben einen erhöhten Siliziumgehalt, wie z.B. Marienbad 40mg/l, Baden-Baden 155 mg/l
oder die Kronthalquelle bei Frankfurt 100 mg/l.

Zeolith hat zwei grundsätzliche Eigenschaften, die ihn zu einem Auto-Bioregulator machen: er kann dem Körper Mineralstoffe zuführen und gleichzeitig belastende Substanzen abtransportieren. So dient er dem Ausgleich und der Aufrechterhaltung des Stoffwechselgleichgewichts (Homöostase) im Körper.

Ohne Mineralien ist kein Lebensvorgang möglich. Sie bilden das Grundgerüst von Mensch und Tier und sind an allen biochemischen Vorgängen des Organismus beteiligt. Sie werden für den Aufbau aller Gewebe gebraucht und halten die Funktionen von hormonellen-, Lymph-, Enzym- und Blutsystem in Gang. Mineralien halten auch die elektrische Aktivität der Zelle aufrecht und sind deshalb für den gesamten Energiestoffwechsel notwendig.
Sie stellen faktisch die elektrische Batterie des Menschen dar. Um Gesundheit zu gewährleisten muß der Akku des Menschen immer mit den im richtigen Verhältnis zueinander stehenden Mineralien aufgeladen werden.
Dies vermag der Klinoptilolith-Zeolith. Durch die künstliche Hochziehung von Früchten und Gemüse hat sich ihr Mineraliengehalt in den letzten 25 Jahren halbiert. Dies ist wissenschaftlich erwiesen.

In der vorliegenden Körnung ist der Zeolith fein genug, um eine maximale Reaktions- und Bindefähigkeit zu gewährleisten und grob genug, um nicht über den Darm aufgenommen zu werden und ins Blut zu gelangen.
Die Silikatkristalle kommunizieren an der Darmwand mit dem Zwischenzellraum des Körpers und reagieren auf die aktuelle Bedarfslage.

Der Darm – in seiner gesamten Länge von der Mundhöhle bis zum Darmausgang aufgefaltet – hat in etwa die Größe eines Fußballfeldes (7000 qm) und dient so als riesige Austauschfläche. Nach Einnahme des aufgeschlämmten Zeoliths ist diese Fläche filmartig mit einer feinen Mineralstoffschicht überzogen. Die gesamte
Darmpassage dauert 24 Stunden. So kann der Körper in Ruhe nicht verwertbare und giftige Substanzen abgeben und gleichzeitig alle Mineralien, die er braucht, in Form von Ionen aufnehmen. Als Zusatzeffekt werden Leber und Nieren als zentrale Ausscheidungsorgane entlastet.

Die stabile Kristallgitterstruktur des Siliziums hat eine wasseranreichernde Wirkung und unterstützt die Stoffwechselfunktion der Zellen. Durch beide Mechanismen wird der Alterungsprozeß der Zellen verzögert.

Nur die Kristallgitterstruktur des Naturzeolith verfügt über die Fähigkeit Umweltgifte zu binden und mit dem Stuhl auszuscheiden.

Effekte der Zeolitheinnahme

  • natürliche Förderung der Ausscheidung von Toxinen, Säuren, Schwermetallen, etc. über den Darm
  • Zufuhr mineralischer Substanzen und Regulation des Elektrolytsystems
  • Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts und des Volumens der Körperflüssigkeiten
  • Antioxidative Wirkung und Verzögerung der Alterungsprozesse; Aufbau von Stütz- und Bindegewebe
  • Hormon-, Immun-, Enzym-, Lymph- und Blutsystem werden in ihrer Funktion unterstützt
  • die Auswirkungen von Elektrosmog und Radioaktivität werden abgemildert

Bei vielen Naturvölkern steht das Gesteinsmehl auf dem tägl. Speiseplan. Auch bei vielen Tieren gehört es ebenfalls zur täglichen Nahrungsaufnahme. In der „zivilisierten Welt“ ist diese notwendige und einfache Gesundheitsprävention in Vergessenheit geraten.

Einnahmeempfehlung:

1-2x täglich einen leicht gehäuften Teelöffel (3 g) in ein Glas Wasser einrühren und ca. 30 Min vor dem Essen trinken. Nur kurz stehen lassen und dann gleich trinken, damit die Substanz nicht mit den Stoffen aus der Luft reagiert. 1 Glas Wasser nachtrinken. Für das zweite Glas ist auch abends vor dem Zubettgehen gegen
22.00 Uhr eine gute Zeit.
In der Zeit der Einnahme sollte viel Wasser getrunken werden. Das Vermeiden von Suchtmitteln erhöht die Regeneration der Körperzellen.

Die vorliegenden Informationen sind großenteils aus dem Buch von Karl Hecht entnommen:
„ Klinoptilolith-Zeolith Siliziummineralien und Gesundheit“
Karl Hecht hat jahrelange Forschung mit dem Silizium betrieben und seine Ergebnisse und Heilungserfolge bei Menschen in dem Buch niedergeschrieben.

Bitte prüfen Sie in Eigenverantwortung diese Informationen.

Info und Verkauf über mich.