Ayurvedische Massage

Renate Wohlfart

Mein Behandlungsraum





Lassen Sie den Alltag los und erleben Ruhe und Geborgenheit. Die Ayurvedische Massage ist ein harmonischer Ausgleich des ganzen Körpers.

Viele leben derzeit in einem Alltag, der durch viele stressige Situationen belebt wird, sei es im Beruf, in der Familie oder im Freundeskreis. Wenn wir in unseren Emotionen nicht ausgeglichen sind, reagiert auch der Körper mit Verspannungen, Schmerzen oder sonstigen Krankheiten.

Die Ayurvedische Massage wird in der indischen Kultur seit Jahrtausenden angewendet. Die östliche Medizin hat seit Jahrtausenden das Wissen der feinstofflichen Nervenbahnen, die jede Zelle durchdringen und sie beleben. Laut der indischen Lehre gibt es im Körper ca 72 000 Nadis (=Energiekanäle), die die Chinesen Meridiane nennen.

Der Hauptkanal führt an der Wirbelsäule entlang und verbindet das Steißbein mit dem Kopf. Die 7 großen Energiezentren (sogenannte Chakren), die an diesem Hauptkanal angelagert sind, versorgen die Nadis mit Energie. Jedes Chakra steht im Zusammenhang mit einer Drüse, die wiederum Hormone für die Zellfunktion produziert.

Durch negative Gefühle, Ängste (auch unbewusste), Stress, Umweltgifte oder alte Traumata können die Energiezentren gestört sein, so dass die Drüsenfunktion bzw. auch die Organfunktion beeinträchtigt ist. Auch in den Energiekanälen können Blockaden auftreten, die den Energiefluß behindern.

Durch meine Massage und der Stimulierung der Chakren werden die Blockaden gelöst, die Energie kommt ins fließen und der Körper kann wieder regenerieren. Um größere Funktionsstörungen zu verhindern wirkt die Massage auch prophylaktisch sehr gut. Meine 13 jährige Erfahrungen zeigen, dass sich nach der Massage wieder eine größere Lebensfreude ausbreitet.

Ich verwende für die Massage 100 % reine ätherische Öle von Young Living. Diese Öle werden in einem speziellen Destillationsverfahren hergestellt und erhalten keine weiteren Zusätze. Die reine Kraft der Pflanze wirkt sich wohltuend auf den ganzen Körper aus.

Ätherische Öle werden durch Dampfdestillation aus den Pflanzen gewonnen, sind hochkonzentriert und damit viel wirkungsvoller als getrocknete Kräuter. Viele alte Kulturen z. B. die Ägypter wussten um die Wirkung der ätherischen Öle.

Ätherische Öle sind fettlöslich und können die Zellmembran durchdringen auch wenn diese aufgrund von Sauerstoffunterversorgung verhärtet ist. Dadurch können die Zellen wieder vermehrt Sauerstoff und Nährstoffe aufnehmen. Die Öle verbreiten sich binnen 11 bis 15 Minuten im ganzen Körper.

Viele Studien zeigen, dass ätherische Öle in der Lage sind Bakterien, Viren und Pilze zu zerstören und wirken so gegen Infektionen.

Die Aromastoffe können durch das Einatmen die Blut-Hirn-Schranke durchdringen. Sie gelangen sofort in das Limbische System, das die Gefühle steuert. Sie wirken allein durch das Einatmen sehr ausgleichend auf die Gefühlswelt ein.

Manche Öle sind auch in der Lage Defizite im Hormonsystem auszugleichen, so dass fehlende Hormone wieder produziert werden können.

Ätherische Öle sind pure Lebensenergie unserer Natur und enthalten Bestandteile, die in ihrer Wirkung einzigartig sind. Vorausgesetzt sie werden auch naturrein hergestellt und so verwendet. Was in Deutschland leider oft nicht der Fall ist.

Die Firma Young Living liefert die reinsten ätherischen Öle nach höchsten hauseigenen Ansprüchen.
Durch sorgfältige Kontrolle des sogenannten Saat zu Siegel Herstellungsprozesses wird diese Reinheit garantiert.
Saat zu Siegel heißt: Alles ist ein einer Hand.

  • die Auswahl des Samens
  • der Anbau auf eigenen Feldern
  • die eigene geschützte, schonende Dampfdestillation
  • Kontrolle der Reinheit in eigenen und externen Laboratorien
  • die Versiegelung jeder einzelnen Flasche